direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Masterarbeit: Erstellung eines MATSim-Modells mittels TAPAS

Themengebiet

Verkehrsmodelle sind ein Schlüssel für eine zukunftsgerichtete Verkehrsplanung und ein wesentlicher Bestandteil zur ökonomischen, aber auch ökologischen und sozialen Bewertung von Verkehrsmaßnahmen.

Zur Erstellung eines Verkehrsmodells ist dabei eine aussagekräftige Nachfragebasis notwendig. Anhand empirischer Daten, z. B: dem Zensus, wird hierfür zunächst eine synthetische Bevölkerung erstellt. Verkehrsnachfragemodelle berechnen dann auf Basis von Verhaltensdaten die Verkehrsnachfrage innerhalb des Untersuchungsgebietes.

Das Fachgebiet für Verkehrssystemplanung und Verkehrstelematik ist eine treibende Kraft in der Weiterentwicklung der Verkehrssimulation MATSim. In MATSim Modellen wird eine synthetische Person mit all ihren Aktivitäten und Wegeketten entlang eines Tages simuliert und dabei die Verkehrsnachfrage auf verschiedene Verkehrsmittel und Routen umgelegt. Das vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entwickelte Nachfragemodell TAPAS berechnet die Verkehrsnachfrage eines Untersuchungsraumes, indem es für jede synthetische Person einen Tagesplan erstellt, der die Aktivitätenorte und gewählten Verkehrsmittel beinhaltet.

Im Rahmen einer Abschlussarbeit soll ein MATSim-Modell auf Basis von TAPAS erstellt werden. Hierbei müssen notwendige Konverter geschrieben werden, wobei eine genaue Überlegung notwendig ist, wie welche Aspekte aus TAPAS in MATSim widergespiegelt werden können.

 

Aufgabenstellung

·         Erstellung eines MATSim-Modells für Berlin aus einem gegebenen TAPAS-Datensatz

·         Kalibrierung des Modells anhand gewählter Kriterien (z.B. Wegelängen, Modal-Split, Zählstellen)

·         Vergleich des Simulations-Modells mit einem bereits bestehenden Modell anhand geeigneter Kriterien

 

Anforderungen

·         Grundlegende Kenntnis von MATSim (z.B. aus dem Modul „Multi-Agent Transport Simulation“)

·         Kenntnisse in der Programmierung mit JAVA, andere Programmiersprachen (z.B. Python) können ggf. auch genutzt werden

·         Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden

 

In Abhängigkeit von Zeitplanung und Vorkenntnissen ist eine Bezahlung für die Erstellung der Abschlussarbeit möglich.

 

Kontakt:  

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe